Login:

Search Airline Reviews

Airline*
Class*
From Airport
To Airport

Search Member


Airline Review Austrian Airlines Economy Class Flight

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Overall Rating


8.94
 
Ground  9.40
Check-In 10.00
Lounge 8.00
Boarding 10.00
Baggage 10.00
Punctuality 10.00
 
Air  8.41
Seat comfort 9.00
Entertainment 7.00
Cleanliness 10.00
Service 9.00
Dishes 9.00
Beverages 9.00
Restrooms -
Extras -
 
Other  9.00
Price / Performance 8.00
Safeness 10.00



Stockholm nach Wien - Checkin mit hängender Zunge wegen peinlichem Fehler, Angenehm am Notausgang  -  Economy Class

Austrian Airlines Economy Class Airline Review from wolfsgrabener has been viewed 347 times

Airline from to Date Class Flight No. Aircraft Type Seat Number
Austrian Airlines Stockholm Wien 05.2018 Economy Class OS316 A320 12F


Airline Review On the Ground

Score
Check-In 10 Knapp vor Checkin-Schluss konnte ich problemlos meine beiden Gepäckstücke mit gemeinsam 36kg auf die Reise schicken. Als Antwort auf die Frage nach einem freien Nebensitz (mir war klar dass der Flieger recht voll war) bekam ich einen Sitz am Notausgang. Spitze. Für alle die gerne viel Text lesen, gibt es hier die peinliche Story zum späten Checkin mit Happy End: Eine letzte Story zu meiner verrückten Australien – Reise … etwas off topic, vielen vermutlich zu lange zum Lesen aber mir war danach… Titel: wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen ... ODER … was ist schlimmer als einen Fehler zu machen? … \r\n... nicht dazu zu stehen! Eigentlich sollte ich mich dafür, was mir passiert ist, in Grund und Boden genieren … aber ich nehme es dank Happy End mit Humor und lasse andere mitlachen oder (je nach Charakter) mich auslachen. Mein Langstrecken – Ticket startete ja in Stockholm (wer mich kennt versteht das, wen es interessiert, dem erkläre ich das) … mit Qatar Airways hin Stockholm – Doha – Sydney … retour Sydney – Doha – Helsinki – Stockholm (letzte Strecke mit Finnair … war billiger und zeitlich besser). Der Retourflug von Stockholm war mit Austrian Airlines und eigenem Ticket vorgesehen. Dies kann dann ein Problem werden, wenn der vorherige Flug Verspätung hat, da dies der folgenden Fluggesellschaft zurecht egal ist. Also plante ich mit etwas Reserve eine Umsteigezeit von 2 Stunden ein. Der Flug aus Helsinki war rund 20 Minuten verspätet … immer noch Zeit genug … von der Hinflug – Runde im März (Wien – Stockholm – London – Wien) wusste ich, dass die Oneworld – Fluglinien Finnair / Qatar und Star Alliance / Austrian von gänzlich unterschiedlichen und recht weit entfernten Terminals abflogen / ankommen. Damals hatte ich viele Stunden und die Distanz sportlich zu Fuß in der Natur absolviert. (wer jetzt wissen will, warum es dazu eine Hinflug – Runde gibt, darf mich auch gerne fragen) Trotz dieser Verspätung schien aufgrund des recht rasch erschienen Gepäcks der Zeitplan völlig problemlos einhaltbar. \r\nAlso schnell den Schildern folgend „Arlanda Express … Terminal 5“ … ich ging davon aus, dass der schöne gelbe Arlanda Express, der ja in Höchstgeschwindigkeit in 20 Minuten in das relativ weit entfernte Zentrum Stockholms düst, erst bei Terminal 5 stehen bleiben würde und dann in Richtung City weiterführe. Naja, ich erreichte den gerade schon fast abfahrenden Zug mit hängender Zunge … und realisierte Sekunden später, dass es zu Terminal 5 in die andere Richtung gegangen wäre und ich mich dem schönen Zentrum Stockholms näherte. Abgesehen davon, dass es mir zutiefst peinlich und unverständlich war das mir so ein Fehler passieren konnte (ich war ja doch schon 1 bis 2 mal in viel exotischeren Gegenden mit viel komplexeren Reiseaufgaben erfolgreich befasst) … fiel mir doch das Herz in die Hose. 1.) Schwarzfahrer (nur der Terminalwechsel ist gratis) … das Ticket (welches ich nun 2 mal brauchen würde) ist sauteuer in Schweden 2.) Niemals kann sich der zeitgerechte Checkin im knappen Zeitplan ausgehen 3.) Ein kurzfristig gebuchtes neues One Way Ticket kostet ein Vermögen, von der erforderlichen Übernachtung ganz zu schweigen. Doch dann begann ein schwedisches Wunder … es kamen eine junge Dame und ein älterer Herr um die Tickets zu kontrollieren … ich klagte denen mein Leid, jammerte ob meiner langen Reise und zeigte auch beide Bordkarten her … danach blätterte der Herr in seinem Fahrplanbuch … die Dame führte ein Telefonat … und sie erklärten mir, dass unser Zug genau zu dem Zeitpunkt in der Stockholm City Station einfahren würde, zu der der Gegenzug in Richtung Flughafen abfahren würde … mit dem nächsten Zug (20 Minuten später) hätte es wohl traurig mit meinem Austrian Flug ausgesehen. Die Dame erklärte mir dann, sie habe den Gegenzug angerufen und informiert… die warten auf mich und ich kann gleich retour fahren. So kam es auch – ich lief auf die andere Seite, stolperte in den Zug, bedankte mich und hörte ein freundliches „Relax, everything is good, take a seat, sir“ … von einer Bezahlung der beiden Fahrten war keine Rede.\r\nSomit stürmte ich mehr als begeistert über die schwedische Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit gerade noch zeitgerecht zum Austrian – Checkin und freute mich rasch über das freundliche Servus … willkommen an Bord Herr S., schön dass sie wieder mit uns fliegen … Ende gut, Alles gut.\r\n 
Lounge 8 Die Gold – Lounge war angenehm und gut mit Getränken und durchwegs auch nordischen Speisen ausgestattet. Man verzeihe mir, dass es aufgrund des hektischen Umsteigens Vorgeschichte keine Fotos gibt.
Boarding 10 Pünktliches Priority Boarding mit netter Begrüßung. Dass die ältere Kabinenchefin dann zu mir an den Notausgang kam und mich mit einem herzlichen WILLKOMMEN HERR S. SCHÖN DASS SIE WIEDER MIT UNS FLIEGEN begrüßte war schon sehr nett und rief wieder einmal verwunderte Blicke rundum hervor.
Baggage 10 Da man ja im Classic-Tarif noch Senator – Privilegien genießt, blieb mir das in Australien in Domestic Eco praktizierte taktieren mit der Kofferwaage erspart. In Wien kamen beide Gepäckstücke ganz vorne an - ungewöhnlich aber erfreulich
Punctuality 10 Vor der Zeit aus dem Flieger in Wien

Airline Review In the Air

Score
Seat Comfort 9 Für Eco ist der Notausgang für diese Strecke sehr komfortabel 
Entertainment 7 Immerhin Online Magazine und Zeitungen herunter zu laden. Das Angebot nahm ich gerne an, auch wenn man in Zeiten des Internet auch im Outback nicht von der Heimat abgeschnitten ist.
Cleanliness 10 völlig einwandfrei
Service 9 Sehr herzlich, nett und bemüht, keine Kritik möglich
Dishes 9 Süß oder salzig. Ich bewerte hier gut, da man ja für faire EUR 15.- eines der hervorragenden Do&Co Menüs vorbestellen könnte. Da mir klar war, dass nach den vorherigen Flügen Hunger für mich unmöglich werden würde, habe ich darauf verzichtet und den Schokoriegel eingepackt.
Beverages 9 Alles da, auch Wein und Bier, 2 komplette Getränkerunden
Restrooms -
Extras -


Airline Review Miscellaneous

  Score
Price / Performance 8 Für den flexiblen Classic-Tarif fair und in Ordnung 
Safeness
10 Stets völlig einwandfrei


Flight Review Images

Cabin/Seat


Kabine beim Boarding

sehr angenehm

Dishes/Beverages


Standard Bordverpflegung
 

Extras


zum Glück nicht benötigt

Auf dem Weg zu einem sehr peinlichen Irrtum


View all Airline Reviews from wolfsgrabener


If you think that the Airline Review is not correct or offended please send us a message:
Report Airline Review

*the drawn lines on the worldmap don't show official flight routes

Whether you are a business traveler, a globetrotter or just want to write a review of your last flight and additional starting to keep track of your flights, FlightScore.com is the place for you to choose the right Airline for your next flight and keep track of your flight statistics in one place! With our extended search functions you can build your own toplist and find the airline that fits your needs the best.

© 2018 NextEra
 
No part of this website may be reproduced without permission from FlightScore.com