Login:

Search Airline Reviews

Airline*
Class*
From Airport
To Airport

Search Member


Airline Review British Airways Business Class Flight

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Overall Rating


7.68
 
Ground  7.20
Check-In 7.00
Lounge 8.00
Boarding 7.00
Baggage -
Punctuality 10.00
 
Air  5.84
Seat comfort 4.00
Entertainment 6.00
Cleanliness 9.00
Service 7.00
Dishes 6.00
Beverages 10.00
Restrooms -
Extras 6.00
 
Other  10.00
Price / Performance 10.00
Safeness 10.00



München nach London  -  Business Class

British Airways Business Class Airline Review from maustravel has been viewed 720 times

Airline from to Date Class Flight No. Aircraft Type Seat Number
British Airways München London 01.2018 Business Class BA 949 A 319 2 A


Airline Review On the Ground

Score
Check-In 7 BA flog in MUC vom T1 ab, an den Schaltern war knapp 3 Stunden vor Abflug nichts los, und so wurde ich schnell abgefertigt. Ich bekam die Bordkarten für die nächsten beiden Flüg und, der Koffer wurde nach Frankfurt geschickt. Etwas verwundert war ich, dass die Dame ausschließlich englisch parlierte. Ist ja ok – aber in München? 
Lounge 8 Der Weg zur Lounge (und überhaupt zum Abflug) war weit und mit der Überwindung der Sicherheits- und Passkontrolle gepflastert. Während erstere dank Fast Lane noch in einem vertretbaren Rahmen hielt, war zweitere (leider wieder einmal) ein deutsches Desaster. 2 einsame Beamte trotzten der Menge, wobei dem Herrn auf meiner Seite offenbar noch Sonderaufgaben oblagen. Erst musste er einem Reisenden irgendwelche Zollpapiere erklären, und direkt bevor ich an der Reihe gewesen wäre, drängte sich eine Dame, auf deren – na sagen wir mal Uniform - Zoll stand, an den Schalter und wollte Echtheit und Gültigkeit eines chinesischen Passes überprüft haben. Das war dann das Ende der Abfertigung an diesem Posten – nichts ging mehr. Ich verkniff mir die (laute) Frage, ob es für solche Spezialaufgaben nicht möglicherweise ein Büro ohne „Publikumsverkehr“ gäbe, machte mir aber doch so meine Gedanken über die gelobte deutsche Organisationsfähigkeit. Wenn ich da an Flughäfen wie Brüssel oder Rom denke, wo inzwischen viele modernste Automaten zur Passkontrolle herumstehen und eine blitzschnelle Aus-/Einreise ermöglichen, dann war diese Abfertigung in München eine tiefst-bayrische Provinzposse (und eines Weltflughafens absolut unwürdig). Gleichwohl erreichte ich doch noch irgendwann die etwas versteckt gelegene BA-Lounge (und natürlich wird auch nur die an dieser Stelle bewertet). Ich wartete ein Weilchen am Eingang, nachdem sich dann aber partout niemand für mich interessierte, betrat ich halt unkontrolliert die heiligen Hallen. Dort erspähte mich dann die Fachkraft aus der Küche und registrierte noch meine Bordkarte. Die Lounge war recht geräumig – wenn auch (sagen wir es einmal höflich) etwas altertümlich eingerichtet. Die Frühstücksauswahl war durchaus ansprechend und lecker, und auch an Getränken mangelte es nicht. Toiletten gehörten nicht zur Ausstattung, sondern befanden sich im öffentlichen Bereich. Insgesamt konnte man sich hier durchaus zufriedenstellend aufhalten, eine aktuelle Tageszeitung lesen und auf den Abflug warten.
Boarding 7 Nachdem ich es geschafft hatte, mich aus der Lounge im Zickzack wieder in den öffentlichen Bereich auszufädeln, war ich bald am Gate, wo das Boarding dann auch sehr pünktlich und britisch (nach Zonen) geordnet begann. Der Kapitän hatte seine Schäflein zeitig beisammen; ein überpünktlicher Start blieb ihm aber verwehrt. Am Boden gab es zwar nichts zu trinken, aber immerhin ein feuchtes Tüchlein.
Baggage - durchgecheckt bis FRA
Punctuality 10 Letztlich eine pünktliche Ankunft auf einer Außenposition, von wo es dann aber recht fix per Bus zu einer zentralen Position am T5 A ging.

Airline Review In the Air

Score
Seat Comfort 4 Wie gehabt recht eng und wenig C-like. 
Entertainment 6 winzige Bildschirme mit Fluginformationen alle 2 Reihen aus der Decke.
Cleanliness 9
Service 7 Ein älterer Herr kümmerte sich in aller Ruhe um die C-Gäste. Er fragte einzeln die Wünsche ab und brachte anschließend das gewählte Essen und das bestellte Getränk. Auch eine zweite Runde Getränk war nach einer kleinen Pause vorgesehen.
Dishes 6 Zur Auswahl standen die mir schon bekannte Käse-/Schinkenplatte und ein Käsesandwich. Ich wählte zur Abwechslung das zweitere – es war kein kulinarischen Highlight, aber heiß.
Beverages 10 Das Piccolöchen Champagner war für mich mit Abstand das Beste am Flug ;-) – das zweite Fläschchen kam dann knapp dahinter.
Restrooms - nicht besucht
Extras 6 Außer dem heißen Tüchlein wäre mir nichts erinnerlich.


Airline Review Miscellaneous

  Score
Price / Performance 10 Den Flug habe ich mit Avios bezahlt; interessant ist vielleicht noch, dass man bei BA auch ein Award-Ticket mit einem Gold Voucher upgraden kann und dass dieses Upgrade nicht nur für einen Flug, sondern für das gesamte Ticket gilt. 
Safeness
10


Flight Review Images

Lounge











Cabin/Seat





Dishes/Beverages







View all Airline Reviews from maustravel


If you think that the Airline Review is not correct or offended please send us a message:
Report Airline Review

*the drawn lines on the worldmap don't show official flight routes

Whether you are a business traveler, a globetrotter or just want to write a review of your last flight and additional starting to keep track of your flights, FlightScore.com is the place for you to choose the right Airline for your next flight and keep track of your flight statistics in one place! With our extended search functions you can build your own toplist and find the airline that fits your needs the best.

© 2018 NextEra
 
No part of this website may be reproduced without permission from FlightScore.com