Login:

Search Airline Reviews

Airline*
Class*
From Airport
To Airport

Search Member


Airline Review British Airways Business Class Flight

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Overall Rating


9.26
 
Ground  9.30
Check-In 10.00
Lounge 9.00
Boarding 8.00
Baggage 10.00
Punctuality 9.00
 
Air  8.48
Seat comfort 9.00
Entertainment 5.00
Cleanliness 9.00
Service 10.00
Dishes 8.00
Beverages 10.00
Restrooms -
Extras 9.00
 
Other  10.00
Price / Performance 10.00
Safeness 10.00



Stockholm nach London  -  Business Class

British Airways Business Class Airline Review from maustravel has been viewed 315 times

Airline from to Date Class Flight No. Aircraft Type Seat Number
British Airways Stockholm London 11.2017 Business Class BA 777 A 321 2 A


Airline Review On the Ground

Score
Check-In 10 Nachdem ich mit SQ am Terminal 1 in Arlanda angekommen war, hatte ich einen ich einen weiten Weg bis zm Terminal 2, von dem BA abflog. Da ich noch viel Zeit hatte, trottete ich gemütlich dorthin, zumal in meinen Reiseunterlagen stand, dass das Check-In erst 2,5 Stunden vor Abflug öffnen sollte. Gleichwohl schaute ich erst einmal nach den Schaltern – und da saß doch tatsächlich schon jemand. Schüchtern fragte ich, ob man möglicherweise gar schon einchecken könnte – und dem stand tatsächlich nichts im Wege. Mit ein paar freundlichen Worten bekam ich nicht nur meine Bordkarten, sondern auch die weiteren Wege erläutert. Eine sehr positive Überraschung. 
Lounge 9 Ebenso angenehm überraschte mich die Menzies Aurora Lounge. Sie war großzügig mit vielen verschiedenen Sitzmöglichkeiten ausgestattet, es war ein sehr leckeres Frühstücksbuffet angerichtet, und der Wein kam aus Zapfhähnen. Das Internet funktionierte prima, auch Stromversorgung war mannigfaltig vorgesehen. Überhaupt kein Problem, die Zeit dort zu verbringen.
Boarding 8 Die Lounge (und ein großes sehr schickes Restaurant davor) befanden sich eine Ebene über den Abfluggates und hatten auf dem gleichen Stockwerk einen eigenen Ausgang mit Passkontrolle (wo nun überhaupt nichts los war). Am Gate angekommen, musste ich mich nur irgendwie an der Y-Schlange vorbei drücken, um den separate C-Zutritt zu erreichen und konnte dort dann sofort an Bord gehen – wo ich fast wieder umgedreht wäre, weil ich dachte, im falschen Flugzeug zu sein (mehr unter Sitzkomfort). Die Begrüßung war nett, und ein feuchtes Tüchlein gab es auch noch vor dem Start.
Baggage 10 Der Koffer hatte in London genügrnd Zeit zum Umsteigen.
Punctuality 9 Der Flug begann mehr als pünktlich und der Kapitän kündigte stolz an, dass wir etwa 20 Minuten vor der Zeit in LHR am Gate sein würden. Leider ging dann südöstlich vor London immer wieder die Sonne auf – will heißen eine Warteschleife nach der anderen, Ergebnis: 20 Minuten Verspätung.

Airline Review In the Air

Score
Seat Comfort 9 BA hatte kurzfristig einen Flugzeugwechsel vorgenommen und einen A 321 aus der Flotte für längere Mittelstrecken auf den Hof gestellt. Diese bot in C 23 langstreckengeignete Sessel, die abwechselnd 1-2 aufgestellt waren. Man hätte sogar flach liegen können (die Beine verschwanden dann unter den Armlehnen der Reihe davor). Das war schon ein echter Kontrast zum übliche BA-Europaangebot. Schade, dass mir ein Einzelsitz nicht vergönnt war. 
Entertainment 5 Bildschirme befanden sich in den Rückwänden der Vordersitze – leider war das Programm nicht frei geschaltet, nicht einmal für die Flugstrecke (obwohl der Kapitän angekündigt hatte, dass man diese dort verfolgen könnte).
Cleanliness 9
Service 10 Zwei nicht mehr ganz taufrische Herren kümmerten sich hervorragend um das Wohl ihrer Gäste im vorderen Abteil. Unermüdlich wurde aufgetragen und nachgefüllt – mein Glas hatte keine Chance, auszutrocknen. Kurz vor der Landung wurde mir dann auch noch der Rest aus der (großen) Champagnerflasche aufgenötigt – wie unangenehm ;-).
Dishes 8 Es gab eine kleine Speise-/Getränkekarte, und man konnnte eine Auswahl zwischen verschiedenen Hauptspeisen treffen. Ich wählte die Meeresfrüchte, die von einem sehr leckeren Kartoffelgratin begleitet wurden. Als Vorspeise stand geräucherte Entenbrust auf dem Tablett, die Nachhut bildeten ein mir schon zu würziger Käse mit einem eher salzigen Relish und ein süßer Happen. Insgesamt eine recht umfangreiche Mahlzeit.
Beverages 10 Der Champagner aus dem Hause Castelnau wurde - wie auch alle anderen Getränke - großzügig ins Angebot gebracht.
Restrooms - nicht besucht
Extras 9 Feuchte Tüchlein, Kissen, Decke und ein sehr fürsorglicher Service.


Airline Review Miscellaneous

  Score
Price / Performance 10 Prämienticket 
Safeness
10


Flight Review Images

Lounge












 

Cabin/Seat






 

Dishes/Beverages









View all Airline Reviews from maustravel


If you think that the Airline Review is not correct or offended please send us a message:
Report Airline Review

*the drawn lines on the worldmap don't show official flight routes

Whether you are a business traveler, a globetrotter or just want to write a review of your last flight and additional starting to keep track of your flights, FlightScore.com is the place for you to choose the right Airline for your next flight and keep track of your flight statistics in one place! With our extended search functions you can build your own toplist and find the airline that fits your needs the best.

© 2017 NextEra
 
No part of this website may be reproduced without permission from FlightScore.com