Login:

Search Airline Reviews

Airline*
Class*
From Airport
To Airport

Search Member


Airline Review Emirates First Class Flight

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Overall Rating


10.00
 
Ground  10.00
Check-In 10.00
Lounge 10.00
Boarding 10.00
Baggage 10.00
Punctuality 10.00
 
Air  10.00
Seat comfort 10.00
Entertainment 10.00
Cleanliness 10.00
Service 10.00
Dishes 10.00
Beverages 10.00
Restrooms 10.00
Extras 10.00
 
Other  10.00
Price / Performance 10.00
Safeness 10.00



Dubai nach San Francisco - mein längster und bester Flug inklusive Dusche an Bord, absolut nicht zu übertreffen !!!  -  First Class

Emirates First Class Airline Review from wolfsgrabener has been viewed 4352 times

Airline from to Date Class Flight No. Aircraft Type Seat Number
Emirates Dubai San Francisco 03.2016 First Class EK225 A380 1A


Airline Review On the Ground

Score
Check-In 10 Bereits in Athen eingecheckt; erfreulich war, dass Emirates (für Aufenthalte ab 6 Stunden) kostenlos ein Hotel zur Verfügung stellt. Unmittelbar nach der nächtlichen Landung wurde ich von einer Limousine in das Le Meridien gebracht – ein Spitzenhotel welches sich von sonst üblichen Flughafenhotels abhebt. Es gingen sich dann zwar nur knapp 4 Stunden Schlaf aus, aber besser als die Nacht in der Lounge zu verbringen. In der Früh hätte es sogar ein opulentes Buffet-Frühstück gegeben; ich habe mich auf einen Kaffee beschränkt und wurde danach wieder zum Flughafen gefahren. Wenn ich auf hohem Niveau Kritik üben möchte, dann daran, dass ich ab dem Verlassen des Fahrzeuges bis zur Lounge auf mich alleine gestellt war und es keinerlei spezielle Betreuung gab. 
Lounge 10 Emirates First Lounge – eigentlich keine Lounge sondern eine riesige eigene Etage welche sich über den kompletten Bereich der A-Gates erstreckt. Restaurant mit großzügigem Buffet und guter á la carte Auswahl – viel Zeit zur Erkundung der Lounge bliebt nicht, das wird auf der Rückreise nachgeholt.
Boarding 10 Boarding direkt aus der Lounge mit eigenem Fahrstuhl; sehr herzliche Begrüßung an Bord sowie Vorstellung der für mich zuständigen Damen. Umfangreiche Erklärung der Suite sowie Überreichung von Schlafanzug, Amenity Kit und Slippern. Zur Begrüßung Champagner, arabischer Kaffee und Datteln – auch wenn mir statt der süßen Datteln ein kleiner Gruß aus der Küche, wie etwa bei Swiss, lieber wäre
Baggage 10 Kam in San Francisco sofort am Band - dann wieder abgegeben wie bei der Einreise in die USA üblich
Punctuality 10 pünktlich

Airline Review In the Air

Score
Seat Comfort 10 Komfortable Suite mit hervorragender Privatsphäre und vielen kleinen Annehmlichkeiten wie etwa die persönliche Bar, die Pflegeprodukte und das Schreibset. Das viele Gold bei Emirates muss man nicht unbedingt mögen – bequem ist der Sitz trotzdem. Mit Sitzauflage, Polster und Decke ließ es sich auch sehr gut schlafen. 
Entertainment 10 Trotz fast 16 Stunden Flugzeit, konnte ich in Anbetracht der vielen anderen Beschäftigungsmöglichkeiten nur einen geringen Teil des ICE nutzen. Große Auswahl an Magazinen und Zeitschriften. SEHR erfreulich ist, dass 10MB Internet gratis sind und weitere 500MB dann symbolische $1 kosten – da könnte sich Swiss ein Beispiel nehmen.
Cleanliness 10 perfekt
Service 10 Sehr gut eingespielte Crew, da gibt es auch auf dem hohen Erwartungsniveau der First Class nichts zu kritisieren, immer präsent, voraus denkend und nicht aufdringlich.
Dishes 10 Es funktioniert tatsächlich, dass man essen kann was man will und wann man will. Ich habe mich entschieden, mit dem Lunch zu beginnen und dann nach einem kleinen Schläfchen vor der Landung noch ein Frühstück einzunehmen. Details siehe Fotos
Beverages 10 Umfangreiche und sehr hochwertige Auswahl. Der bewährte Dom Perignon 2006 war perfekt gekühlt; nach meiner Kritik beim vorigen Flug fand sich unter den 4 Weißweinen neben 2 Tropfen aus den USA und einem aus Frankreich sogar ein Deutscher Riesling. Bei den Roten waren es 3 aus den USA und 2 aus Frankreich.
Restrooms 10 Seit Jahren stand ein Flug mit Emirates First wegen der Duschen auf meiner Wunschliste – und das Erlebnis ist wirklich großartig, 5 Minuten heißes Wasser mit ausreichendem Druck genügen zumindest bei einem Mann für ein überragendes Duscherlebnis. Auch sonst alles sehr hochwertig – und eine eigene Dame die sich nur um die beiden Spa’s kümmert und die Toiletten nach jeder Benutzung reinigt. Damit gibt Emirates einfach den Maßstab vor.
Extras 10 Alles durchaus hochwertig; sehr bequemer Schlafanzug – nur leider in einem fürchterlichen Braunton. Mehrfach heiße Tücher.


Airline Review Miscellaneous

  Score
Price / Performance 10 Ich wollte schon lange einmal mit Emirates fliegen und insbesondere die First im A380 mit den Duschen sehen. Ein Supersonderangebot ab Athen machte es möglich – und nebenbei erlaubt die Buchung nach Seattle bei Routing über San Francisco noch einen quasi kostenlosen Flug mit Alaska Airlines … von einem Emirates – Statusmatch habe ich noch nie gehört; habe denen geschrieben und meine 3 Goldkarten geschickt (eine echt und 2 gematched) … und siehe da, ich bekam zumindest ohne jemals mit Emirates geflogen zu sein eine Skywards Silber Karte. Die aktuellen Flüge bringen 45000 Statusmeilen; sollte ich binnen eines Jahres 5000 weitere schaffen, dann gibt es Gold – sehr fein. 
Safeness
10 völlig einwandfrei


Flight Review Images

Lounge


Sehr verlockend aber um diese Uhrzeit nach kurzer Nachtruhe nichts für mich

Schöne Auswahl

Nett in der Lounge, ich kenne jemanden der nächstes Mal mitkommen will ...

Frühstück

Eingang

Ein Kaffee genügt vorerst mal

Das werde ich beim Rückflug genauer erkunden
 

Cabin/Seat


Self Service Bar im vorderen Bereich nur für die First Class

Private Bar

Mein Quartier für die nächsten 16 Stunden

Mein Bett wurde bereitet während ich noch einen Schlummertrunk an der Bar nahm

Kitschig aber hochwertig und praktisch

Die Bordbar im hinteren Teil des Oberdecks für Business und First

Bildschirm in der Bordbar
 

Dishes/Beverages


Datteln und Arabic Coffee vor dem Start

Ausdeckung zum Lunch

Arabic Meeze zur Einstimmung

Weiter geht es mit dem Frühstück

Warme Nüsse und die mehrmalige Nachfüllung des (linken) Glases verkürzen die Wartezeit auf den Takeoff

Warme Hauptspeise zum Frühstück

Snacks in der First Bar - eigentlich unnötig weil man eh jederzeit alles bekommt was man will

Snacks am Platz ... nichts für mich aber eine nette Idee

Seafood als Hauptgang - mit einem riesigen und perfekt zubereiteten Lobster-Schwanz

Kleine Erfrischung nach der Dusche

Kaviar mit traditionellen Beilagen und ein wirklich frischer Salat mit hervorragendem Dressing

Käse zum Dessert

Einstimmung auf das Frühstück

Ein Steaksandwich vor der Nachtruhe als kleiner Snack

Dom Perignon perfekt gekühlt zur Begrüßung

Der Pomerol sollte sich später als meine erste Wahl herausstellen

Lavatory


Restwasseranzeige

Pflegeprodukte im SPA

Nach jedem Besuch wird alles frisch gemacht

Es gibt sie also wirklich die Dusche an Bord eines Flugzeuges...

Dusche inside

Deko im Badezimmer

Blick auf die Dusche

Badezimmer

Anzeigen in der Dusche

Anleitung für das SPA

Extras


Ein erster Blick auf meinen A380

Boarding direkt aus der Lounge

Schreibset sehr praktisch

Noch ein A380 mit dem ich noch nicht geflogen bin

Mit der Bordkamera den langen Weg zum Start beobachtet
 


View all Airline Reviews from wolfsgrabener


If you think that the Airline Review is not correct or offended please send us a message:
Report Airline Review

*the drawn lines on the worldmap don't show official flight routes

Whether you are a business traveler, a globetrotter or just want to write a review of your last flight and additional starting to keep track of your flights, FlightScore.com is the place for you to choose the right Airline for your next flight and keep track of your flight statistics in one place! With our extended search functions you can build your own toplist and find the airline that fits your needs the best.

© 2020 NextEra
 
No part of this website may be reproduced without permission from FlightScore.com