Login:

Search Airline Reviews

Airline*
Class*
From Airport
To Airport

Search Member


Airline Review Emirates Business Class Flight

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Overall Rating


9.80
 
Ground  9.45
Check-In 9.00
Lounge 10.00
Boarding 8.00
Baggage 10.00
Punctuality 10.00
 
Air  9.96
Seat comfort 10.00
Entertainment 10.00
Cleanliness 10.00
Service 10.00
Dishes 10.00
Beverages 10.00
Restrooms 9.00
Extras 10.00
 
Other  10.00
Price / Performance 10.00
Safeness 10.00



Bangkok nach Hong Kong - nahezu perfekter Kurzflug  -  Business Class

Emirates Business Class Airline Review from maustravel has been viewed 1164 times

Airline from to Date Class Flight No. Aircraft Type Seat Number
Emirates Bangkok Hong Kong 03.2016 Business Class EK 384 A 380 9 E


Airline Review On the Ground

Score
Check-In 9 Die Schlange bei Eco war lang – bei C konnten wir sofort einchecken und erhielten neben den Bordkarten auch eine sehr nützliche Fast Lane Ausreiseberechtigung. 
Lounge 10 Die Emirates Lounge war sehr wohnlich eingerichtet, die kleinen Speisen waren ausgesprochen appetitlich angerichtet und wohlschmeckend und das Angebot an Getränken umfangreich – da gab es nun wirklich nichts zu murren.
Boarding 8 Leider ein kleiner Wermutstropfen: aus dem Warteraum gab es zwei Ausgänge: links F/C, rechts Y. Soweit so gut,nur wenn dann nach wenigen Metern die Brücke nach oben für F/C nach rechts abbiegt, kreuzen sich logischerweise die Passagierströme (einige liefen auch erst einmal automatisch falsch ;-)). Wenn man dann noch locker mit dem Y-Boarding nach Zonen anfängt und die wartenden F/C-Gäste „vergisst“, ist der erste Einsteigekomfort ein wenig dahin – das wurde aber anschließend durch die nette Begrüßung an Bord wieder wett gemacht (ja: es stand vor dem Start Champagner auf dem Tablett;-) ).
Baggage 10 Als wir am Gepäckband eintrafen, drehte unser Koffer dort schon seine Runden.
Punctuality 10 Nur der übliche Stau vor HKG verhinderte eine überpünktliche Landung.

Airline Review In the Air

Score
Seat Comfort 10 Die Sitze stellten eine Art verschobene 2-4-2 Konfiguration dar, boten aber dadurch für jeden Sitz einen eigenen (wenn auch schmalen) Gangzutritt. Ich fand es recht bequem, und könnte mir auch eine längere Flugstrecke gut vorstellen. Das „Drumherum“ bot genügend Ablagemöglichkeiten mit Minibar am Platz und die Sitzposition ließ sich vielfältig bis hin zum flachen Bett verstellen, wobei dann die äußere Armlehne herunterfuhr und die Liegefläche in Schulterhöhe verbreiterte. Für mich alles ok – Fußklaustrophobie sollte man aber vielleicht besser nicht haben. Diese Befürchtung braucht man bei den gerade vorgestellten neuen C-Sitzen für die B 777 wohl nicht zu haben – aber einen Mittelsitz auf Langstrecke als ultimativen Komfort zu verkaufen, da bedarf es schon einer findigen Marketingabteilung. . . 
Entertainment 10 An dem Unterhaltungssystem gab es nichts auszusetzen: große Bildschirme, guter Bedienkomfort, viele Programme und eine sehr informative Airshow. Ach ja: und dann gab es für den Haptiker des vergangenen Jahrtausends sogar noch einen aktuellen Fokus an Bord ;-).
Cleanliness 10
Service 10 Das war nun wirklich eine tolle Kabinenbesatzung: fröhlich, kommunikativ, hilfsbereit – wirklich liebenswerte Gastgeber aus vielen Ländern.
Dishes 10 Das Abendessen war ausgezeichnet, und es lag nicht an seiner Qualität, dass wir es recht hurtig gewürdigt haben, sondern schlichtweg daran, dass wir die recht umfangreiche Servierzeit (alles wurde „zu Fuß“ aus der Küche ganz hinten durch die komplette Kabine getragen) zum Besuch der Bar ohne großen Andrang nutzen wollten. Da vorne mit der Auslieferung angefangen wurde, gelang dies auch prima.
Beverages 10 Das Angebot ließ keinerlei Wünsche offen, gemäß der freundlicherweise vorhandenen separaten Weinkarte waren neben dem Moet&Chandon Brut Imperial Weißweine aus Neuseeland und Frankreich und Rotweine aus Frankreich und Australien an Bord.
Restrooms 9 Die Toiletten waren von brauchbarer Größe und gut ausgestattet – leider alle 4 ganz hinten, was für den Ablauf bei voller Maschine nicht unbedingt praktisch sein dürfte.
Extras 10 Ein AK war nicht vorgesehen (bei der kurzen Strecke auch nicht nötig – und alles, was man möglicherweise benötigt hätte, befand sich auf den Toiletten) – loben wir doch an dieser Stelle noch einmal die tolle Bar und die guten Gastgeber.


Airline Review Miscellaneous

  Score
Price / Performance 10 Der Flug BKK-HKG-BKK kostete 320.- Euro – sicher eine gute und preiswerte Möglichkeit, einmal einen EK A 380 in Business zu fliegen. 
Safeness
10


Flight Review Images

Lounge














 

Cabin/Seat














 

Dishes/Beverages


Pan-fried Snow Fish

charmante Gastgeberin

zufriedener Bär Basil

Grilled Fillet of Beef - sehr zart mit feiner Balsamico Sauce

Lavatory




 

Extras


gute Idee die überflüssigen Nichtraucherzeichen durch ein Handyzeichen zu ersetzen

grandioser Flieger


View all Airline Reviews from maustravel


If you think that the Airline Review is not correct or offended please send us a message:
Report Airline Review

*the drawn lines on the worldmap don't show official flight routes

Whether you are a business traveler, a globetrotter or just want to write a review of your last flight and additional starting to keep track of your flights, FlightScore.com is the place for you to choose the right Airline for your next flight and keep track of your flight statistics in one place! With our extended search functions you can build your own toplist and find the airline that fits your needs the best.

© 2017 NextEra
 
No part of this website may be reproduced without permission from FlightScore.com