Login:

Search Airline Reviews

Airline*
Class*
From Airport
To Airport

Search Member


Airline Review Asiana Airlines Business Class Flight

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Overall Rating


8.62
 
Ground  7.80
Check-In 10.00
Lounge 6.00
Boarding 10.00
Baggage -
Punctuality 10.00
 
Air  8.06
Seat comfort 7.00
Entertainment 9.00
Cleanliness 10.00
Service 7.00
Dishes 10.00
Beverages 10.00
Restrooms 8.00
Extras 9.00
 
Other  10.00
Price / Performance 10.00
Safeness 10.00



Honolulu nach Seoul - bis auf die Sitze ein absoluter TRAUMFLUG über die Datumsgrenze (DER FLUG ERFOLGTE NATÜRLICH NICHT SO WIE AUF DER WELTKARTE DARGESTELLT...)  -  Business Class

Asiana Airlines Business Class Airline Review from wolfsgrabener has been viewed 2129 times

Airline from to Date Class Flight No. Aircraft Type Seat Number
Asiana Airlines Honolulu Seoul 03.2015 Business Class OZ231 A330-300 4L


Airline Review On the Ground

Score
Check-In 10 Ich war recht früh am Flughafen; der Check-In sollte 3 Stunden vor dem Abflug öffnen, was absolut ok ist; bereits 10 Minuten vorher begannen die fleißigen Mitarbeiter mit dem Aufbau ihrer Utensilien. Kurz darauf folgte eine Show die ich noch nie gesehen habe und die die Vorfreude für eine dezente Veränderung der Servicequalität zwischen den USA und Asien nur noch steigerte. Alle rund 10 Checkin – Mitarbeiter stellten sich vor den Schaltern in einer Reihe auf, begrüßten gemeinsam die wartenden Passagiere, verbeugten sich und begannen mit ihrer Arbeit. (ich war versucht die Show zu fotografieren, hätte das aber dann doch als unhöflich empfunden und habe daher darauf verzichtet). Ich habe den sehr freundlichen Mann gefragt, ob er mir (wenn die Maschine nicht voll wird) meinen freien Nebensitz blocken könne – das hat er gerne gemacht und es hat auch funktioniert. Da hat es sich ausgezahlt, in den 2 Monaten seit der Buchung immer wieder mal die Seat Map anzusehen … ursprünglich war ich auf 3L gebucht … da war irgendwann der Nebensitz belegt … ich habe dann auf 4L umgebucht … und dieser Nebensitz blieb wirklich frei … P*E*R*F*E*K*T !!!!!!!! 
Lounge 6 United Club Lounge. Die angenehmste aller bisher kennen gelernten United Lounges. Viel Platz, wenig Leute, Speisen- und Getränkeangebot natürlich wieder sehr bescheiden, aber man freut sich ja auf den Flug. Immerhin gibt es Wein, Bier und einige Spirituosen ohne Bezahlung (!!!!).
Boarding 10 Business – Boarding auf die Minute pünktlich über einen eigenen Finger; sofortige nette Begrüßung an Bord, gereicht wurden nur Wasser und Orangensaft da man die Alkoholika am Boden nicht öffnen dürfe. Das werde ich nie verstehen, wann das möglich ist und wann angeblich nicht.
Baggage - durchgecheckt nach Harbin
Punctuality 10 überpünktlich

Airline Review In the Air

Score
Seat Comfort 7 Konfiguration 2-2-2; die Sitze sind schon etwas in die Jahre gekommen und haben einen 168 Grad-Winkel; trotzdem recht komfortabel auch zum Schlafen; auch in Anbetracht des freien Nebensitzes. Mich haben die Sitze an die alte Austrian Kabinenausstattung erinnert. 
Entertainment 9 Zeitungen vor dem Start angeboten; Touchscreen; gutes und großes Angebot; viele Filme auch auf Deutsch. Vielfältige Flightshow welche auch in Bezug auf die überflogene Datumsgrenze recht interessant war.
Cleanliness 10 trotz alter Maschine einwandfrei
Service 7 Asiatisch freundlich und zuvorkommend; hätte vielleicht eine Spur effizienter sein können. Das erste Getränk gab es 75 Minuten nach dem Start. Da die linke Reihe und die Mittelreihe zuerst bedient wurden, ging es rechts teilweise recht schleppend voran.
Dishes 10 Auswahl aus einem westlichen Menü mit 3 Hauptspeisen sowie einem koreanischen Menü. Ich fragte nach den westlichen Vorspeisen, dem koreanischen Hauptgang und Käse als Dessert; diesem Wunsch konnte entsprochen werden. Appetizer als Gruß aus der Küche. Danach Lachs und Salat (die Schale für die Butter blieb leider leer, auf die wurde vergessen), dann folgte eine Pilzsuppe die leider vorzeitig serviert und auf dem Nebentisch abgestellt wurde als ich noch beim Lachs saß. Genau das meine ich, das ist keine Katastrophe und gibt auch keine schlechte Bewertung … aber was kann ich dafür, dass die Serviceabläufe so lange dauern und ich (der ich Zeit genug habe und alles genießen möchte) nicht fertig bin, wenn die Suppe bereit ist … als koreanischen Hauptgang gab es dann Bibimbap. Zum Glück enthielt die Menükarte eine Anleitung, wie Bibimbap richtig zu essen ist. Großartig … ich wäre schlecht beraten gewesen, wenn ich an Bord eines koreanischen Fliegers das westliche Menü gewählt hätte. Kaum war ich mit dem reichhaltigen und wirklich leckeren Bibimbap fertig, wurde mir schon das Dessert in Form eines Käsetellers vor die Nase gestellt. Dass der Käse mich als Österreicher nach einem Langstreckenflug mit Swiss nicht glücklich gemacht hat ist klar … wir befinden uns ja zwischen Hawaii und Südkorea. Dass ich dann zum Käse um Gebäck, Butter und Pfeffer gebeten habe (zweimal, das erste mal wurde vergessen) können Asiaten wohl nicht verstehen, kein Problem, wie gesagt, ein Tagesflug mit 11 ½ Stunden … Zeit genug … da ich aufgrund der Zeitverschiebung einfach nicht müde wurde, habe ich nach einigen Stunden höflich nach den in der Karte angebotenen Snacks gefragt, diese wurden umgehend und freundlich geliefert … ein warmer Käse/Schinken – Sandwich, was will man mehr? Dazu frische Früchte … vor der Landung noch eine Mahlzeit. Als Vorspeise Garnelen und Muscheln mit Salat; da sind wohl die Shrimps ausgegangen; war aber egal. Danach eine Auswahl aus 3 warmen Hauptspeisen. Ich wählte das Beef Short Rib mit Gemüse, Kartoffelpüree und Rotweinsauce. Als Dessert frische Früchte
Beverages 10 Champagner Piper Heidsieck, 2 Weißweine die allerdings beide ein Chardonnay aus Kalifornien und Frankreich waren (naja, eine Auswahl zwischen Österreichischem und Schweizer Wein habe ich mir auf dieser Strecke auch nicht erwartet), 3 Rotweine (der kalifornische Cabernet Sauvignon hat mich sofort überzeugt), Dessertwein, Portwein, koreanische Spirituosen, also alles da was man sich wünschen könnte. Schwer beschämt hat sich die Stewardess dafür entschuldigt, dass nicht beide Reisweine geladen waren – ich wollte diese einfach mal verkosten … bin dann aber dann doch beim Portwein geblieben … zum Dessert der zweiten Mahlzeit nahm ich den Jasmintee welcher von den Damen auf den Punkt (also nicht mehr als 30 Sekunden Ziehzeit) aufgebrüht wurde
Restrooms 8 Nicht mal sooo klein…: ABER: MIT FENSTER … das hatte ich (glaube ich) noch nie … naja … man muss ja auch nicht fürchten dass jemand rein schaut… dazu einige Cremen … vor dem Start hatte ich die Economy – Toilette aufgesucht … dort war ein handgeschriebenes Schild montiert, dass der Wasserhahn out of order wäre … Pfui … da wird doch nicht jemand das WC aufsuchen und sich dann nicht die Hände waschen … ???
Extras 9 Ein ausreichendes Amenity-Kit lag am Platz, ebenso Decke und Kissen, heiße Tücher vor dem Start, nach dem Essen und vor der Landung. Für die Nachtruhe gab es eine Flasche Wasser an den Platz.


Airline Review Miscellaneous

  Score
Price / Performance 10 \\r\\nInteressanterweise kosten Prämienflüge von Hawaii nach Asien bei Star Alliance nur 70000 Meilen in Business (wenn ich denke was normalerweise VIE-PEK mit Meilen kosten würde…) … dafür habe ich einen 11 ½ - Stunden – Flug mit Asiana nach Seoul sowie den Weiterflug nach Harbin und Retour Peking – Seoul – Honolulu bekommen … vermutlich die bessere Wahl als mit Air China direkt nach Peking, aber das war nach der United – Verspätung eh nicht mehr sinnvoll möglich. Somit 10 Punkte für Preis/Leistung!!! Der Listenpreis für den Flug HNL – ICN – HRB / PEK – ICN – HNL liegt wesentlich höher als der Preis meines First – Fluges AMS – VIE – ZRH – LAX – SFO – HNL – OGG – SFO – ZRH – FRA – AMS … und dieses First – Ticket bringt schon fast die Meilen des aktuellen Fluges … was will man mehr?\\r\\n 
Safeness
10 stets einwandfrei


Flight Review Images

Lounge


@Lounge

Am Weg zum United Club

guter Weißwein gratis in der Lounge ... unglaublich in einer United - Lounge





Western Menu

.. da gibt es wirklich was gratis in einer United - Lounge ...
 

Cabin/Seat


meine beiden Sitzplätze
 

Dishes/Beverages


Speisekarte und Weinkarte sehr nett gestaltet

Snack zwischendurch

Alles da

Anleitung zum Verzehr des Bibimbap

Ausdeckung

Bestandteil des Bibimbap ... schaut mich das mit kleinen Augen an ...

Dazu Gebäck und Knoblauchbrot

Dessert der zweiten Mahlzeit mit Jasmin Tee

Dessert Wine, Tea and Coffee

ein ganzes Glas Wasser vor dem Start ... naja, das muss wohl aus gesetzlichen Gründen so sein und in der Lounge war ja ein guter Chardonnay verfügbar

Endlich sind die Beilagen zum Käse eingetroffen

Gruß aus der Küche mit Champagner

Hauptgang Beef bei der zweiten Mahlzeit

Kartoffelsuppe ... die nach Instantfertiggericht geschmeckt hat

Käse zum Dessert ... für die aktuelle geographische Position ist der Käse in Ordnung ...

Korean Bibimbap ... UNBESCHREIBLICH LECKER

Korean Menu with Bibimbap

Massives Metallbesteck für westliches und koreanisches Essen

Reiswein aus Südkorea

zum Reiswein gab es Nüsse und Industriefutter welches ich ausgelassen habe

Weinkarte

Vorspeise der ersten Mahlzeit

Vorspeise der zweiten Mahlzeit
 

Lavatory


wer benutzt eine Toilette ohne sich die Hände zu waschen ...

Amenities am WC

Flugzeug WC mit Fenster ... sehr ungewöhnlich!
 

Extras


warten bis der Checkin aufsperrt ... immerhin steht genau dort, wann dies geschieht

@Boarding

Ausblick in Honolulu vor dem Start

Bordkarte

bye bye HNL

Checkin bereit

Datumsgrenze überflogen

Die alte B747 ist immer noch ein imposanter Anblick aus der Nähe

Die Einreisedokumente VOR dem Start auszuhändigen ist schon sehr vernünftig ... warum bekommt man die woanders erst knapp vor der Landung wo man müde und erledigt ist...

ein letzer Blick auf HNL

endlich mal ein eigener Finger für Business ... und das auf die Minute pünktlich

far, far away from home

Freundlicher Empfang hier

Inhalt des Amenity Kits

Irgendwo im Nirgendwo ... so weit weg von daheim war ich wohl noch nie ..

Mein Flieger ist pünktlich gelandet

Schlapfen gibt es auch ... sehr angenehm
 


View all Airline Reviews from wolfsgrabener


If you think that the Airline Review is not correct or offended please send us a message:
Report Airline Review

*the drawn lines on the worldmap don't show official flight routes

Whether you are a business traveler, a globetrotter or just want to write a review of your last flight and additional starting to keep track of your flights, FlightScore.com is the place for you to choose the right Airline for your next flight and keep track of your flight statistics in one place! With our extended search functions you can build your own toplist and find the airline that fits your needs the best.

© 2018 NextEra
 
No part of this website may be reproduced without permission from FlightScore.com