Login:

Search Airline Reviews

Airline*
Class*
From Airport
To Airport

Search Member


Airline Review Asiana Airlines Business Class Flight

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Overall Rating


8.43
 
Ground  6.55
Check-In 8.00
Lounge 3.00
Boarding 9.00
Baggage 10.00
Punctuality 3.00
 
Air  8.74
Seat comfort 9.00
Entertainment 8.00
Cleanliness 10.00
Service 10.00
Dishes 9.00
Beverages 6.00
Restrooms -
Extras 9.00
 
Other  10.00
Price / Performance 10.00
Safeness 10.00



Beijing nach Seoul  -  Business Class

Asiana Airlines Business Class Airline Review from maustravel has been viewed 647 times

Airline from to Date Class Flight No. Aircraft Type Seat Number
Asiana Airlines Beijing Seoul 03.2018 Business Class OZ 334 A 330-300 2 K


Airline Review On the Ground

Score
Check-In 8 Wieder ein sehr interessanter Transfer in China - aber dieses Mal kamen die diversen Stempel nicht in meinen Pass, sondern auf die Bordkarte. Der erste, bevor ich den Transitbereich betreten durfte, der zweite vor der Sicherheitskontrolle und der dritte beim Verlassen der Transitzone. Alles sehr geordnet und jeweils mit Passabgleich. 
Lounge 3 Leider war mir nur die Air China Business Lounge zugänglich. Diese war mehr als voll und mit mäßigem Angebot versehen. Die Snackstationen machten einen traurigen Eindruck (es gab allerdings noch einen Essbereich, den ich nicht besichtigt habe) und die Bar war weder bemannt, noch befraut, so dass man sich den chinesischen Weißwein der Marke Great Wall oder andere Getränke selbst aus dem Kühlschrank hinter dem Tresen holen musste. Die Toilettenanlage war unterdimensioniert und nicht besonders anheimelnd und das Internet (eine Berechtigung konnte man sich mittels Bordkarte aus einem Automaten ziehen) mit meinem Laptop irgendwie nicht kompatibel – mit meinem Smartphone funktionierte es. Positiv waren die freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeiter. Es gibt eine Menge Lounges, in denen ich gerne eine Verspätung absitzen würde – diese gehörte nicht dazu.
Boarding 9 Der Flug war ob seiner Verspätung mehrfach Gegenstand einer Ansage in der Lounge und wurde von dort auch letztlich als einsteigebereit annonciert. So konnte ich zeitgerecht zum nicht weit entfernten Flugsteig starten, mich dort in vorderster Front aufreihen und bald einsteigen. Vor dem Start dann eine weitere Enttäuschung: Champagner war auf diesem Flug nicht vorgesehen. Man öffnete mir aber gerne eine Flasche Weißwein, um das kleine Säuferlein wenigstens ein bisschen zufrieden zu stellen ;-).
Baggage 10 Nach der wie immer nicht übermäßig blitzschnellen Einreise (und ich hatte noch Glück – nach mir kamen plötzlich ganz ganz viele), kam mir mein Koffer schon auf dem Band entgegen.
Punctuality 3 Ca. 20 Stunden vor Abflug bekam ich eine Mail, dass der Flug um 1,5 Stunden verspätet wäre. Diese Verspätung wurde dann eine Stunde vor dem ursprünglichen Abflug noch einmal um 30 Minuten verlängert (und ich per Mail darüber informiert). Letztlich ging es noch etwas später los, und wir waren knapp 2,5 Stunden nach der ursprünglich geplanten Zeit in Seoul. Nicht schön für mich – aber echt blöd für alle, die noch einen Weiterflug hatten.

Airline Review In the Air

Score
Seat Comfort 9 Die Sessel auf dem A 330 (2-2-2) waren nicht das neueste Muster, aber für eine Kurzstrecke natürlich sehr gut. Ich denke, die Fotos erübrigen hier viele Worte. 
Entertainment 8 Die Bildschirme entsprachen dem Alter des Flugzeuges – zum Verfolgen der Flugstrecke reichte es alle Male. Tageszeitungen hätte man auch bekommen können.
Cleanliness 10
Service 10 Die Damen waren sehr höflich, sehr nett und sehr aufmerksam. Im Rahmen des bescheidenen Angebotes fehlte es mir an nichts.
Dishes 9 Nachdem ich auf dem vorherigen Flug schon Beef Tenderloin gehabt hatte, wollte ich das nicht wiederholen und wählte Mixed Seafood. Dies war (speziell mit der mitgelieferten scharfen Paste) sehr ansprechend und wohlschmeckend. Nachdem man dem Vorspeisensalat auch noch die Möglichkeit des Beifügens einer Vinaigrette .eröffnet hatte, war ich insgesamt zufrieden.
Beverages 6 Die Auswahl war nun schon ungewohnt bescheiden. Ein französischer Weißwein wurde von einem roten Landsmann begleitet und auch beim Drumherum kam man nicht unbedingt wegen einer ausufernden Vielfalt ins Grübeln. Ich ergänzte den Wein mit einem Baileys, und beides wurde bereitwillig nachgefüllt.
Restrooms - nicht besucht
Extras 9 Natürlich gab es auch auf diesem Flug feuchte Tücher, ein Säckchen mit Pantoffeln – und nette und freundliche Gastgeberinnen.


Airline Review Miscellaneous

  Score
Price / Performance 10 Avianca Lifemiles Ticket 
Safeness
10


Flight Review Images

Lounge







Cabin/Seat








 

Dishes/Beverages










 


View all Airline Reviews from maustravel


If you think that the Airline Review is not correct or offended please send us a message:
Report Airline Review

*the drawn lines on the worldmap don't show official flight routes

Whether you are a business traveler, a globetrotter or just want to write a review of your last flight and additional starting to keep track of your flights, FlightScore.com is the place for you to choose the right Airline for your next flight and keep track of your flight statistics in one place! With our extended search functions you can build your own toplist and find the airline that fits your needs the best.

© 2018 NextEra
 
No part of this website may be reproduced without permission from FlightScore.com