Login:

Search Airline Reviews

Airline*
Class*
From Airport
To Airport

Search Member


Airline Review Ethiopian Airline Business Class Flight

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Overall Rating


7.35
 
Ground  7.65
Check-In 6.00
Lounge 7.00
Boarding 7.00
Baggage 10.00
Punctuality 10.00
 
Air  6.40
Seat comfort 9.00
Entertainment 8.00
Cleanliness 8.00
Service 3.00
Dishes 3.00
Beverages 7.00
Restrooms 6.00
Extras 5.00
 
Other  8.00
Price / Performance 8.00
Safeness 8.00



Oslo nach Addis Ababa - leider keine Glanzleistung, Service und Essen bescheiden, Sitz in Ordnung  -  Business Class

Ethiopian Airline Business Class Airline Review from wolfsgrabener has been viewed 465 times

Airline from to Date Class Flight No. Aircraft Type Seat Number
Ethiopian Airline Oslo Addis Ababa 05.2019 Business Class ET 715 B787-8 2L


Airline Review On the Ground

Score
Check-In 6 Der Checkin öffnete auf die Sekunde genau 3 Stunden vor dem Abflug. Aus Zeitvertreib habe ich 1,5 Stunden zuvor am Checkin-Automaten nicht nur Bordkarten sondern auch einen Gepäcklabel ausgedruckt in der Hoffnung, meinen Koffer schon früher auf die Reise schicken zu können. Dieser Wunsch wurde mir nicht erfüllt; auch entfernte der Checkin-Agent den Label wieder und meinte da wäre was nicht kompatibel. Aha. Danach hatte er die falsche Rolle im Label-Drucker eingespannt und noch einige andere Probleme. Somit dauerte der Vorgang über 10 Minuten; der Herr war allerdings freundlich. Ein Hinweis auf eine Fastlane oder Lounge unterblieb. Nicht optimal gelaufen.  
Lounge 7 Obwohl ET die OSL-Lounge empfahl, (deren Besuch ich aus Erfahrung diesmal ausfallen lies) wanderte ich in die SAS – Lounge. Zugang mittels Bordkarte in die Business Lounge, von dort weiter in die Gold Lounge. Gut besucht aber ein schöner Platz zu bekommen. Große Auswahl an Salaten, kaltes Huhn, Hummus aber auch Käse, 2 Suppen und warme Kugeln die ich in Schweden als Köttbullar bezeichnet hätte. Leider fehlte jede Art von Fisch. Positiv die gute Auswahl an frischem Brot und Knäckebrot. Getränke in Ordnung, Softdrinks aus dem Zapfhahn, Weißwein, Rotwein, Spirituosen, Bier zum selbst zapfen aber insgesamt nicht sehr hochwertig und keine sprudelige Ware vorhanden.
Boarding 7 Ich wanderte in Richtung des auf der Bordkarte vermerkten Gates F19 – dort war eine sehr lange Menschenschlange an der ich selbstbewusst vorbei ging. Dort wurde mir von einer strengen Dame erklärt, dass ich zu F16 müsste und doch auf die Anzeigetafel schauen möge weil auf F19 ein Flug in die USA starten würde. Na gut – dass sich das Gate so kurzfristig ändert, hatte ich nicht erwartet aber es war wohl trotzdem mein Fehler. Bei F16 ging es sehr beschaulich zu. Die Eco-Gäste kamen in einen eigenen Warteberich. Der Business-Passagier weiter vorne in einen kleinen Bereich. Ich war der einzige in der Business Class auf der kurzen Strecke nach Stockholm. An Bord dann eine freundliche Begrüßung und Angebot eines Glases Champagner. Dieses wurde in den dann folgenden 40 Minuten allerdings nicht mehr von seiner Luft befreit.
Baggage 10 Mein diesmal bescheidener kleiner Koffer wurde anstandslos auf die Reise nach Dubai mit Umstieg in Addis Abeba geschickt.
Punctuality 10 In Oslo etwas zu spät weg, nach der Zwischenlandung in Stockholm dann aber überpünktlich in ADD; erfreulich war ein eigener Business Class Bus der in Windeseile seine 8 Passagiere zum Terminal brachte.

Airline Review In the Air

Score
Seat Comfort 9 Sitzanordnung 2-2-2, modern und angenehm wenn auch natürlich kein Einzelsitz. Immerhin in konservativer Anordnung und nicht irgendwie schräg, verkehrt, fischgrätenmäßig der sonst wie eingebaut. Der freie Nebensitz machte den Flug natürlich recht komfortabel. 
Entertainment 8 Schöne Auswahl an Zeitungen und Magazinen – ich konnte sogar einen deutschen Spiegel erhalten, sehr fein. Kein Internet, Monitor mit Fluginfo einwandfrei.
Cleanliness 8 nicht ganz einwandfrei, Schmutz am Boden
Service 3 Grundsätzlich freundlich aber leider SEHR langsam und nicht sehr serviceorientiert. Jede Bewegung, jeder Schritt erfolgten im Zeitlupentempo. Die 3 Damen kamen mit dem Service mehr schlecht als recht zurecht. Was würde passieren, wenn statt 8 Plätzen alle 24 belegt wären? Dann würde wohl nach dem Abendservice gleich mit dem Frühstück begonnen werden. Auch die Kenntnisse der englischen Sprache waren verbesserungswürdig. Es gelang mir nach dem Start nicht, Campari Orange zu bestellen da mich die Dame nicht verstand, ich wusste aber dass es den bei ET gibt. Nachdem ich mehrmals versucht hatte meinen Wunsch in verschiedener Aussprache kund zu tun (no, I dont want only orange juice), fragte ich höflich ob es eine Menükarte gäbe. Schließlich erahnte die Dame aber doch meinen Wunsch und brachte das Getränk, wenn auch ohne Eis. Eine Nachfüllung war nicht vorgesehen. Auch im weiteren Verlauf eigenartig. Das Vorspeisenbesteck legte ich nach der Benutzung auf den Teller. Beim abservieren wurde das benutzte Besteck wieder auf meinem Tisch platziert. Hallo? Darf ich (in der Business Class) bitte selbst entscheiden ob ich mit dem Besteck der Lachs-Vorspeise dann z.B. noch den Käse essen will? (ein großes Besteck für den Hauptgang war ja vorhanden). Die Weine wurden brav zur Verkostung angeboten (mit aller Ruhe) – dass dies aber auch beim Portwein durchgeführt wurde, zeigt, dass die Damen nicht aus einer Wein trinkenden Kultur stammen (was ich ihnen nicht vorwerfen möchte, aber Grundkenntnisse der westlichen Trink-Kultur darf man wohl doch erwarten).
Dishes 3 Dass es auf OSL-ARN nicht mal mehr Nüsse oder Cracker zum Aperitif gibt, ist schon mager. Als Vorspeisen des Abendessens wurde Lachs oder Suppe angeboten, danach Salat. Ich wählte als Hauptgang Beef Tournedos. Geliefert wurde dann ein Klumpen Rindfleisch dessen versuchter Verzehr kein Vergnügen war. Eine positive Überraschung war der Käse – da wurde vom Wagen eine schöne Auswahl zusammengestellt. Das Frühstück war qualitativ im unteren Drittel der Skala an meist bescheidenen luftigen Frühstücks-Speisen angesiedelt. Früchte, Cerealien und ein Eiergericht mit Würstchen und Rösti. Die Rösti waren lauwarm und mit Sauce vollgesogen. Es gab weder Salz noch Pfeffer und von dem in der Karte angekündigten geschmacksgebenden Thymian war keine Spur
Beverages 7 Champagner, je ein Weißwein und Rotwein aus Äthiopien sowie je 3 weitere Weiß- und Rotweine aus Südafrika, Frankreich, und Italien. Details siehe Fotos der Karten. Dass es je 4 Weißweine und 4 Rotweine gibt finde ich schon sehr fein. Auch Portwein, Spirituosen und sonstige Getränke waren an Bord. Eine bessere Bewertung scheitert an der mangelnden Verfügbarkeit der Getränke
Restrooms 6 In diesem Dreamliner waren noch die berüchtigten Drehtüren verbaut. Die Ausstattung war mager und die Sauberkeit selbst nach der Benutzung durch ein Crew-Mitglied fragwürdig
Extras 5 Nettes Amenity Kit welches für eine Business Class auf dieser Strecke ausreichend ist (Socken, Augenbinde, Ohrenstöpsel, Lippenstift, Bürste, Zahnbürste) - dass es nach der kurzen Nachtruhe kein feuchtes Tuch mehr gab, lag wohl an der Faulheit der Crew, ebenso wie die fehlenden Knabbereien zum Aperitif, auch die sonst übliche Schokolade wurde ausgelassen


Airline Review Miscellaneous

  Score
Price / Performance 8 Als Aegean Meilenticket mit fachkundiger Beratung durch Niki gebucht, dafür war Preis/Leistung in Ordnung, aber für diese Teilstrecke gibt es trotzdem einen Abzug 
Safeness
8 Abgesehen von bescheidenen Englischkenntnissen in Ordnung


Flight Review Images

Lounge

















Cabin/Seat


Die Anzeige zeigte den gesamte Flug bis ADD nur die Strecke OSL - ARN, nicht sehr vertrauenserweckend

Leere Kabine

Maschine in Oslo



Dishes/Beverages


Wenig schmackhaftes Frühstück

Wasser und Champagner zur Begrüßung

Vorspeise Lachs







Beef Tournedos stelle ich mir anders vor

Desserts vom Wagen

Nicht ganz optimal gemischter Aperitif

Ordentliche Portion Käse zum Dessert


 

Lavatory


Eigener Business Class Bus sehr angenehm

nicht ganz optimale Präsentation der Toilette

Extras


Verwaister Checkin

Am Gate

Amenity Kit

Aussteigen in ADD

Bordkarten

Flugzeugfriedhof am Pistenrand

Immerhin eine Wasserflasche

Inhalt des Amenity Kit

interessant

Maschine in ADD


View all Airline Reviews from wolfsgrabener


If you think that the Airline Review is not correct or offended please send us a message:
Report Airline Review

*the drawn lines on the worldmap don't show official flight routes

Whether you are a business traveler, a globetrotter or just want to write a review of your last flight and additional starting to keep track of your flights, FlightScore.com is the place for you to choose the right Airline for your next flight and keep track of your flight statistics in one place! With our extended search functions you can build your own toplist and find the airline that fits your needs the best.

© 2019 NextEra
 
No part of this website may be reproduced without permission from FlightScore.com